Worlds 2019 – Play-Ins: Splyce dominant, Clutch Gaming mit Krampf

05.10.2019 10:27

In den Gruppen A und B fielen gestern die ersten Entscheidungen. Neben Splyce und Isurus Gaming schafften es auch Clutch Gaming und die Unicorns of Love in die Knockout-Stage der Play-Ins.

Klare Angelegenheit in Gruppe B

In der Gruppe B war es am Ende eine eindeutige Sache. Sowohl DetonatioN FocusMe als auch Isurus Gaming konnten den Europäern (fast) keinen Sieg abringen. Lediglich in der Rückrunde konnte das Ensemble rund um Mun ‘Steal‘ Geon-yeong Spylce in die Schranken weisen. Ein Sieg, der der japanischen Organisation nicht weiter half. Mit einem Sieg und drei Niederlagen verabschiedet man sich aus dem Turnier. Als Zweitplatzierter ziehen somit Isurus Gaming in die nächste Runde ein.

Clutch Gaming müht sich zum Gruppensieg

Anders sah es hingegen bei den Jungs von Clutch Gaming aus. Bereits nach der Auftaktniederlage gegen Unicorns of Love standen die Nordamerikaner unter Zugzwang. Auch in der Rückrunde gelang gegen die Russen kein Sieg. Für die Zuschauer allerdings interessant: Es folgten zwei Tie-Braker-Matches. Unicorns of Love gegen MAMMOTH sowie Clutch Gaming gegen Unicorns of Love. Am Ende entschied die kürzeste Spielzeit über den Gruppensieg. So zieht Clutch Gaming als Gruppensieger vor den Unicorns of Love in die Knockout Stage ein.

Um zwölf Uhr beginnen heute die letzten Match der Gruppen C und D. Spannung wird vor allem in Gruppe C erwartet. Dort stehen Hong Kong Attitude, Lowkey Esports und MEGA bei jeweils einem Sieg und einer Niederlage.

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE