World of Warcraft: Keine deutschen Classic-Server

22.06.2019 11:27

Als Blizzard die Classic-Server in Word of Warcraft offiziell ankündigte war die Freude der Community groß. Diese Freude bekam in den letzten Tagen bei vielen jedoch einen großen Dämpfer. Der Grund: Es wird keine Server geben, die nach Sprachen aufgeteilt sind. Einzige Ausnahme werden die russischen Server sein.

Der Plan sieht vor, dass es europäische Server geben wird, so dass in den Chats zuweilen wild zugehen kann. Dies stößt bei den Spielern auf viel Kritik. Einige kündigten bereits jetzt an aus diesem Grund kein Classic spielen oder testen zu wollen.

Die Veröffentlichung von WoW Classic rückt näher und wir finden, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, um über unsere Pläne für die Realms hier in Europa zu sprechen.Wir haben mehrere verschiedene Realms vorbereitet: PvP-, PvE- und Rollenspielrealms. Für WoW Classic wollen wir die Realms nicht nach Sprache aufteilen. Diese Entscheidung hat ihre Vor- und Nachteile, aber insgesamt glauben wir, dass das den besten Startpunkt für WoW Classic darstellt. Die einzige Ausnahme bildet Russisch. Weil hier das kyrillische Alphabet benötigt wird, werden wir für diese Sprache eigene Realms bereitstellen. Aus technischen Gründen bedeutet das auch, dass es für Russisch einen eigenen Spielclient geben wird, ähnlich wie es schon bei The Burning Crusade der Fall war.

Toschayju, Community Manager

Die größte Kritik kommt dabei aus Deutschland und Frankreich. Beide Communitys haben aktuelle ihre eigenen Server und umgehen so dem “Problem” sich auf englisch mit anderen Spielern verständigen zu müssen. Vor allem bei der “älteren” Generation macht sich über die Entscheidung Unwohlsein breit. Viele befürchten, dass sie auf Grund schlechter Englischkenntnisse keinen Anschluss auf den geplanten europäischen Servern finden.

Quelle: eu.forums.blizzard.com

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE