Pokémon Go: Spieler schlägt angeblich Polizisten

26.02.2019 20:24

Für die einen ist Pokémon Go nur ein Spiel, für die anderen eine Passion. In der japanischen Stadt Matsuyama soll ein Spieler nun handgreiflich gegenüber einem Polizisten geworden sein. Zu der Auseinandersetzung sei es gekommen, nachdem mehrere Spieler einen Gehweg blockiert haben sollen und die Polizei gerufen wurde, um die Versammlung der Spieler aufzulösen. Am Ort des Geschehen angekommen, soll die Polizei lediglich nur noch zwei Spieler angetroffen haben, die gebeten wurden, den Ort zu verlassen.

Während einer der beiden Spieler den Anweisungen scheinbar folgte, soll der Zweite einen Polizisten angeschrien und die Schuld gegeben haben, dass er das Pokémon nicht fangen konnte. Gleichzeitig soll er zum Schlag ausgeholt haben. Der Spieler, der in den sozialen Netzwerken ordentlich Kritik abbekommt, beteuert seine Unschuld und gibt an, dass er nicht zugeschlagen habe. Bereits in der Vergangenheit hat Pokémon Go immer wieder für Chaos und Verkehrsunfälle gesorgt.

Quelle: soranews24.com

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE