PENTA stellt neues E-Sport-Team für Spieler mit Handicap vor

24.07.2019 14:16

Die deutsche E-Sport-Organisation PENTA stellte gestern Abend das erste professionelle Team für Spieler mit Handicap vor. Unter dem Namen „PENTA.BCON“ wird das Team von Berlin aus im Spiel Apex Legends aktiv werden. PENTA stellt in ihrer gestrigen Ankündigung besonders klar, dass das Team an regulären Turnieren in dem Spiel teilnehmen wird und auf jegliche Sonderbehandlung verzichtet.

Damit verbunden ist auch der Aufruf der Organisation sich für das Team als Spieler oder Spielerin mit Handicap zu bewerben und Teil dieses einmaligen Projektes zu sein. Die Bewerbungsfrist hierfür endet bereits am 7. August. Mit Dennis ‘Wheely’ Winkens und Daniel ‘Skrelldorn’ Ulrich hat PENTA bereits die ersten beiden Spieler unter Vertrag genommen.

„Esport und Gaming finden heute in allen Teilen der Gesellschaft statt, natürlich auch bei Menschen mit Handicap. PENTA.BCON ist gelebte Inklusion!“

PENTA Team Director Dennis H.-Schulz

Nachdem es der Organisation verständlicherweise sehr wichtig ist, darauf hinzuweisen, dass das Team am regulären E-Sport-Geschehen teilnehmen wird, stellt sich schnell die Frage, ob das Team wirklich konkurrenzfähig sein kann. Doch ein kleines unterstützendes Wearable mit dem Namen “BCON” soll barrierefreies Zocken möglich machen. Durch einfache Gestiken oder Bewegungsabläufe lassen sich die Funktionen von Maus und Tastatur ergänzen oder sogar vollständig ersetzen.

Ganz passend dabei ist, dass der Hersteller des Geräts auch Sponsor des PENTA-Teams sein wird. Darüber hinaus haben die beiden Teammitglieder bereits positive Erfahrungen mit dem Gerät machen können und ihre Konkurrenzfähigkeit anscheinend soweit unter Beweis gestellt, dass PENTA nun diesen Schritt gegangen ist.

Quelle: penta-sports.com

Avatar

Tobias Marks

Passionated about eSports since 2011.

KOMMENTARE