Nightblue3 erhält 14-Tage-Bann

24.06.2019 14:55

Wer die Twitch-Streamer von League of Legends verfolgt, der dürfte über kurz oder lang auch Rabia ‚Nightblue3‘ Yazbek stolpern. Der beliebte Streamer ist vornehmlich im Jungle unterwegs und für seinen herausragenden Skill bekannt. Nun muss er allerdings zwei Wochen auf League of Legends verzichten.

Während eines Matches traf er auf den Spieler ‘Nubrac’, der die Rolle des Supporters und Teemo als seinen Helden wählte. Doch statt diese Rolle “wie üblich” zu spielen, verließ er immer wieder die Bot Lane und lief in die Mitte. Zu viel für Nightblue3, der Nubac unterstellte, dass er mit dieser Spielweise eine absichtliche Niederlage herbeiführen wolle. Bereits während des Spiels drohte Nightblue3 dem Spieler, dass er dies Riot Games melden würde, damit Nubac einen 14-Tage-Bann erhält.

Direkt im Anschluss meldete Nightblue3 dieses Verhalten, aber nicht über den üblichen Weg. Vielmehr nutze er einen Riot Games Discord Server um diesen Vorfall zu melden und einen Bann für Nubac herbeizuführen. Dieser legte einen Einspruch gegen seinen Bann ein, welcher aber abgelehnt wurde.

Quelle: dexerto

Doch nicht nur Nubac, sondern auch Nightblue3 kam nicht ohne Strafe davon. Auch er erhielt einen 14-Tage-Bann, was in der Community mit viel wohlwollen aufgenommen wurde. Schließlich habe er nicht das vorgesehene Tool zu melden von Spielern genutzt, sondern seine privaten Kontakte spielen lassen und dies auch noch gegenüber Nubac im Chat angekündigt.

Quelle: dexerto.com

Avatar

Jonas Bugaj

KOMMENTARE