IEM Chicago 2018: Kann sich Astralis auf dem Thron halten?

05.11.2018 23:05

Statt nach Oakland kommt das Intel Extreme Masters-Event dieses Jahr nach Chicago, Illinois. Insgesamt sechzehn Teams treten an um die $250,000-Preisgeld und den Eintrag in den Intel Grand Slam zu gewinnen. Als Favoriten geht einmal mehr das dänische Team Astralis an den Start, doch mit dem Sieg der BLAST Pro Series Kopenhagen ist auch Natus Vincere sehr gut in Form, FaZe Clan konnte mit dem Sieg des Epicenter-Events begeistern und Team Liqiud ist wie immer ernst zunehmender ein Herausforderer für den Turniersieg. Auch für BIG ist es eine Chance sich mal wieder auf internationaler Bühne zu beweisen.

Neben dem Kräftemessen der Top-Teams wird das Turnier für die kleineren Teams wie Luminosity, eUnited und MVP Pk eine Probe darstellen, wie reif die Lineups für die größten Bühnen sind. Brisant ist unter anderem auch, dass es lediglich Team LDLC geschafft halt sich als französisches Team zu qualifizieren. Die eigentlichen Star-Teams G2 Esports und Vitality mussten daheim bleiben. Auch der amtierende Oakland-Meister Ninjas in Pyjamas wurde nicht eingeladen und verpasst die Qualifikation zum Event.

Gruppen

Gruppe A Gruppe B
Astralis Natus Vincere
MVP PK Fnatic
North BIG
NRG Esports mousesports
MiBR AVANGAR
Renegades Luminosity Gaming
Team LDLC Team Liquid
FaZe Clan eUnited

Spielplan – Dienstag, 06.11.

19:00 Astralis versus MVP PK
19:00 NRG Esports versus North
20:15 MiBR versus Renegades
20:15 FaZe Clan versus Team LDLC
21:30 Natus Vincere versus eUnited
21:30 Fnatic versus BIG
22:45 mousesports versus AVANGAR
22:45 Team Liquid versus Luminosity Gaming

Kommentatoren

Im Gegensatz zu den ESL One Events und der ESL Pro League gibt es die IEM Chicago dieses Mal wieder auf Twitch zu sehen. Wie schon zu Beginn des Broadcast-Vertrags zwischen ESL und Facebook hagelt es zu jedem Facebook-Event ordentlich Kritik über die schlechte Qualität.

Avatar

Christian Hotz

KOMMENTARE