ESL One Cologne: mouz und BIG weiterhin im Rennen

03.07.2019 21:07

Der zweite Tag der ESL One Cologne ist vorbei und die ersten Teams konnten bereits ihre Playoff-Tickets buchen. Auch für die deutschen Hoffnungsträger BIG und mousesports ist die Tür zur LANXESS arena noch nicht verschlossen.

Alles oder nichts hieß es am zweiten Tag bereits für Johannes ‘tabseN‘ Wodarz und Co. Nach der Auftaktniederlage gegen Astralis brauchte es unbedingt einen Sieg gegen MIBR, wollte man die Chancen auf das Erreichen der Playoffs wahren. Auf Dust2 setzten die Jungs ein erstes Ausrufezeichen und konnten nach einer soliden CT-Runde die erste Map für sich entscheiden. Auf Overpass waren es die Brasilianer, die das Geschehen für sich entscheiden konnten und die dritte Map erzwangen.

Auf Train sah es lange so aus, als ob BIG Gabriel ‘FalleN‘ Toledo doch nicht gewachsen sei. Mit einer 12:3-Führung auf der CT-Seite ging es in die zweite Hälfte. Eine Hälfte, in der BIG alles in die Waagschale warf und ein zauberhaftes Comeback hinlegte. Zwölf Runden in Folge konnten Fatih ‘gob b‘ Dayik und seine Jungs für sich entscheiden, ehe MIBR zurück in die Spur fand und sich in die Overtime rettete. In dieser ließen sich die Deutschen allerdings nicht unterkriegen und siegten schlussendlich mit 2:1 nach Maps.

Für BIG geht es am Donnerstag im Halbfinale des Lower-Brackets gegen die Jungs von Heroic, die sich im Winner-Bracket mit 2:0 den Ninjas in Pyjamas geschlagen geben mussten.

mouz bezwingt FaZe Clan

Ebenfalls weiterhin Chancen auf die Playoffs haben die Mäuse. Im ersten Match gegen Natus Vincere noch das Nachsehen, fuhr man gegen MVP PK den Pflichtsieg ein. Der Knaller folgte im Lower Bracket Halbfinale mit FaZe Clan. Auf einer spannenden ersten Map lieferten sich beide Teams ein spannendes Duell, was in einer Overtime mündete. Die Mäuse behielten die Nerven und sicherten sich Inferno mit 19:15.

Auf Mirage bewiesen Chris ‘chrisJ‘ de Jong und Co. in der ersten Hälfte weiterhin eine Hand und gingen mit 11:4 in Führung. Ein Aufbäumen von FaZe war jedoch nur von kurzer Dauer, so dass sich mousesports mit 16:8 auch die zweite Map und damit den Sieg sicherte.

Damit bleibt der Traum von den Playoffs auch für die Mäuse am weiterhin am Leben. Am Donnerstag geht es gegen Natus Vincere.

Bereits sicher in den Playoffs sind neben Astralis und Ninjas in Pyjamas auch die nordamerikanischen Teams Team Liquid und NRG Esports. Für die vier Kandidaten geht es nun darum direkt ins Halbfinale einzuziehen.

Florian Klenk

Florian Klenk

KOMMENTARE