ESL One Cologne: Deutsche Hoffnung platzt

04.07.2019 20:03

Am dritten Tag der ESL One Cologne 2019 ging es spannend weiter. Gerade für die deutschen Fans war es ein aufregender Tag. Die beiden Teams BIG und mousesports mussten um ihren Einzug in die LANXESS Arena kämpfen. Erst gestern konnten beide Teams ihr Können beweisen. BIG gewann gerade noch gegen MIBR und mouz konnte sich gegen FaZe Clan durchsetzen. Durch die Niederlage von FURIA gegen Natus Vincere musste das Team um Chris ‘chrisJ‘ de Jong heute gegen Na’Vi antreten. Fatih ‘gob b‘ Dayik und seine Jungs trafen auf Heroic.

BIG verliert gegen Heroic und verpasst die Arena

Nach einem knappen Match am Vortag ging es heute auf Inferno los gegen das dänische Team. BIG startete auf der T-Seite und konnte die ersten zwei Runden für sich entscheiden. Diese Serie wurde aber in der dritten Runde gebrochen und Heroic konnte die Bombe entschärfen. Trotz einiger Schwierigkeiten gelang es der deutschen Organisation zur Halbzeit noch ein 7:8 zu erzielen. Die zweite Halbzeit begann ebenfalls gut. BIG gewann die ersten drei Runden, danach wendete sich jedoch das Blatt und das Team um Adam ‘friberg‘ Friberg schlägt BIG mit einem 16:13.

Auf dem Pick von Heroic ging es weiter. Sie starteten auf Nuke auf der T-Seite. BIG holte die Pistolen-Runde, verlor aber die nächsten fünf Runden. Das dänische Team spielte eine starke erste Halbzeit. BIG konnte immerhin noch sechs Runden für sich entscheiden. Mit einem 9:6 für Heroic startete BIG in die zweite Hälfte. Das Team um Johannes ‘tabseN‘ Wodarz schien Machtlos. Sie gaben Runde für Runden ab und verloren auf der zweiten Map mit einem 7:16 gegen Heroic. Das bedeutete das Aus für BIG.

Mousesports verliert ebenfalls

Auf der ersten Map startet mouz auf der T-Seite. Bereits die ersten drei Runden auf Inferno gingen jedoch auf das Konto von Na’Vi. Das Team um Oleksandr ‘s1mple‘ Kostyliev spielte eine sehr starke erste Halbzeit und ließ der deutschen Organisation kaum Chancen. Lediglich vier Runden gingen auf das Konto von mouz in der ersten Halbzeit. Die zweite Halbzeit startete deutlich besser für das Team um Finn ‘karrigan‘ Andersen. Mouz holte elf Runden am Stück. Besonders chrisJ spielte ein phämomenales Match. Den Abschluss fand mouz jedoch nicht. Na’Vi gelang es die letzten vier Runden bis zur Overtime zu gewinnen. In der Overtime gab Na’Vi nochmal vollgas und schafft es nach einem 22:19 mouz zu besiegen.

Die zweite Map war Dust 2. Na’Vi startete mit einem Sieg in die erste Hälfte. Mouz übernahm dann jedoch die Führung und begann mit einem 10:5 auf der T-Seite in die zweite Halbzeit. Na’Vi konnte noch die ersten drei Runden in der zweiten Halbzeit holen, dann ließ sich mouz den Sieg aber nicht mehr nehmen. Mit einem 16:8 gewann mousesports die zweite Map.

Die Entscheidung fiel auf Train. Mouz startete auf der CT-Seite. Obwohl Train eine sehr CT-Lastige Map ist, konnten sie lediglich sechs Runden gewinnen. Auch die T-Seite von mouz verlief schleppend. Na’Vi nutzte die Chance in der zweiten Halbzeit und besiegte das Team um Chris ‘chrisJ’ de Jong mit einem deutlichen 16:9. Mouz muss ebenfalls die Heimreise antreten.

Avatar

Xaver P

eSport addicted since 5 years.

KOMMENTARE