4 Urkomische Mythen Über Online-Casinos Aufgedeckt

11.03.2020 00:54

Obwohl die Popularität des Internets zu einer massiven Veränderung des Verbraucherverhaltens geführt hat, sind die Menschen immer noch etwas skeptisch, wenn es darum geht, eine hohe Summe online zu bezahlen. Da es im World Wide Web betrügerisches Verhalten gibt, nehmen wir uns Zeit, bevor wir einer Website unser Geld anvertrauen. Dies geschieht eher bei Online-Glücksspielen und -Wetten, bei denen die Menschen zögern oder gar nicht spielen.

Es gibt keinen Grund, so misstrauisch zu sein. Betrügereien gibt es sowohl in der realen Welt als auch online. Wenn das Glücksspiel Ihr Hobby ist (und nicht Ihre Sucht), Sie jedoch zögern, eine renommierte Glücksspiel-Website oder eine mobile Anwendung zu bezahlen, dann liegt das hauptsächlich an einigen Mythen, die in der Welt des Online-Glücksspiels existieren. Lassen Sie uns diese Mythen aufklären, damit Sie nach Ihren Vorstellungen spielen können.

Haftungsausschluss: Eines sollte jeder Spieler jedoch beachten: Es gibt einige betrügerische Anbieter, und es ist unklug, einfach jedem zu vertrauen, der lukrative Online-Spiele anbietet. Der Ruf des Marktes und die Zuverlässigkeit der Marke sind in diesem Fall von Bedeutung.

Mythos 1: Online-Spiele werden manipuliert

Ganz im Gegenteil, die Casino-Software-Ingenieure und Website-Besitzer verbringen viel Zeit damit, die Spiele für die Benutzer 100% sicher und zuverlässig zu machen. Sie führen mehrere Tests und Prüfungen durch, um sicherzustellen, dass die Spiele nicht manipuliert werden, um einen guten Ruf auf dem Markt zu erhalten. Der Ruf ist der Schlüssel zum Wachstum eines Casino-Geschäfts, und niemand würde es wagen, diesem zu schaden, denn das würde die Selbstzerstörung des Unternehmens bedeuten. Das Fazit ist also, dass Online-Casinospiele nicht manipuliert werden.

Mythos 2: Im Online-Casino kann man Karten zählen

Nein, das können Sie nicht! Genau wie in realen Casinos könnte man für das Zählen von Karten rausgeworfen werden, die Online-Spiele machen das noch schwieriger. Angenommen, Sie spielen ein Blackjack-Spiel mit 6-8 Kartensätzen, die Karten werden so gemischt, dass es unmöglich ist, die Karten zu zählen. Das liegt daran, dass jede Hand, die Sie online spielen, in der Regel die erste Hand des Schlittens ist.

Mythos 3: Online-Glücksspiele sind illegal

Die Regeln mögen in einigen Ländern strenger sein, aber Online-Glücksspiele sind weltweit meist legal. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass das FBI durch Ihre Tür einbricht und Sie in dem Moment verhaftet, in dem Sie zu spielen beginnen. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie eine Sucht danach entwickeln sollten, aber ein bisschen Gewinnen hier und Gewinnen dort macht Spaß.

Mythos 4: Online-Glücksspiele fördern den Terrorismus

Wenn Sie an dieses Gerücht glauben, können Sie nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Die meisten der Online-Casinos gehören und werden von namhaften Unternehmen betrieben, die hinsichtlich ihrer Tätigkeit für das Gesetz transparent sein müssen. Niemals wurden offiziell Beweise über die Geldwäsche terroristischer Organisationen durch Online-Glücksspiele vorgelegt. Es handelt sich also um ein Gerücht, das keinen Funken Wahrheit enthält.

Zusammenfassung

Wenn Sie sich für Online-Glücksspiele interessieren, sollten Sie sich für die renommierten Unternehmen entscheiden, die lukrative Werbeaktionen und Coupons für ihre Spiele anbieten. Fragen Sie sich, wie Sie an Casino-Boni gelangen können? Gehen Sie auf deren offizielle Website und melden Sie sich an, indem Sie das Anmeldeformular mit den erforderlichen Angaben ausfüllen. Vergessen Sie nicht, bei der Anmeldung den Gutscheincode einzugeben, um sich die Boni für Ihre erste Einzahlung zu sichern. Nachdem Sie die Bedingungen und Konditionen akzeptiert haben, klicken Sie auf “Senden”, um die Erstellung Ihres Kontos abzuschließen.

Das Spiel läuft, und Sie müssen nur noch spielen!

Avatar